Über Secvel

SECVEL hat sich dem Schutz von Bank- und Ausweiskarten verschrieben.

Wir haben uns folgende Ziele gesetzt:

  • Magnetstreifenlöschungen vermeiden
  • Datenmissbrauch durch unbefugtes Auslesen
  • verhindern Mechanische und physikalische Beschädigungen von Karten verringern




Unsere Geschichte

Michael und Traudi Veigl - CEOs by Secvel Technologies SECVEL entstand aus dem Interesse, die Problematik der Magnetstreifenlöschung von Debit-Karten zu lösen. Ziel war es, durch eine Kartenschutzhülle den Magnetstreifen vor den am häufigsten vorkommenden Magnetfeldern zu schützen. Die Entwicklung der Kartenschutzhülle bis zur Serienreife nahm über ein Jahr in Anspruch.

Durch ein Gutachten des AIT - Austrian Institute of Technology (Seibersdorf Laboratories) wurden die Schutzwirkung unserer Produkte bei statischen Magnetfeldern sowie die Schutzwirkung gegen unberechtigten Zugriff auf Daten, die auf einer Karte gespeichert sind, wissenschaftlich untersucht und bestätigt.

Die Herstellung SECVEL Covers sind ein österreichisches Erzeugnis Made in Austria und werden Stück für Stück also von Hand hergestellt. Unser Fertigungsprozess im Überblick:

  • Die Abschirmmaterialien werden hergestellt und ausgestanzt.
  • Die Grundfolie, aus der unsere Covers bestehen, wird im jeweiligen Layout bedruckt.
  • Die Ober- und Unterteile der Folie werden ausgestanzt.
  • Die Abschirmmaterialien werden in den Ober- und Unterteil des Covers eingelegt.
  • Der Ober- und Unterteil des Covers werden getrennt voneinander verschweißt.
  • Der Oberteil wird mit dem Unterteil verschweißt.
  • Abschließend erfolgt die Qualitätsprüfung

Michael und Traudi Veigl - CEOs Secvel Technologies

 

 

Unsere Technologie

Magnetfeldresistenz

Seit der Einführung von Bankkarten (Debitkarten, Kreditkarten, etc.) besteht die Problematik von Kartendefekten,  hervorgerufen beispielsweise durch gelöschte Magnetstreifen. Das statische Streufeld mancher Magnete kann den sensiblen Magnetstreifen entmagnetisieren und Ihre Karte somit unbrauchbar machen.

 

Es ist sehr schwierig statische magnetische Felder abzuschirmen, wenn das Abschirmmaterial kaum Gewicht und nur minimalste Abmessungen aufweisen darf.

Eben diesen Anforderungen muss die Kartenschutzhülle gerecht werden, denn sie darf selbstverständlich nicht zu schwer sein und soll  in den Kartensteckfächern der Brieftaschen Platz finden.

Gerade bei Urlaubs- oder Dienstreisen steigt das Risiko, dass Magnetfelder Kartendefekte verursachen, denn besonders in diesen Situationen kommt man in der Regel häufiger mit Magnetquellen in Kontakt, als es normalerweise der Fall ist.

Immer häufiger sind Reise-, Laptop- oder Aktentaschen mit den sehr praktischen magnetischen Verschlüssen ausgestattet. Auch in den Taschen für Mobiltelefone, Fotoapparate, Camcorder und sogar in Brillenetuis finden sich bereits vermehrt Magnetverschlüsse. Selbst das Magnetfeld eines Lautsprechermagneten an Kopfhörern oder Mobiltelefonen kann den Magnetstreifen einer Karte zerstören.

SECVEL Covers schützen den Magnetsreifen Ihrer Karte bis zu einer Magnetfeldstärke von ca. 125 - 135 mT und bewahren Sie so in den meisten Fällen vor einem Kartendefekt und dem damit  verbundenen Ausfall der Karte.

Beachten Sie jedoch, dass bei direktem Kontakt (Berührung) mit stärkeren Magnetfeldern kein voller Schutz mehr gegeben ist!


RFID-/NFC-Schutz

SECVEL Covers verfügen durch die verwendeten Abschirmmaterialien über eine hervorragende Schutzwirkung.

Sie blocken unbefugten Zugriff auf Karten und Dokumente, die mit RFID-/NFC-Technologie ausgestattet sind, ab und verhindern so einen möglichen Datenmissbrauch.

 

Selbst RFID-Lesegeräte mit einer extrem starken Antennenleistung sind nicht in der Lage, die Abschirmmaterialien der SECVEL Covers zu durchdringen.

Das Unternehmen CETECOM ICT Services aus Deutschland hat dies mit einem Test bestätigt. Die CETECOM ist ein für Banking Produkte akkreditiertes Prüflabor und weltweit bei Banken anerkannt.

 

Selbst mit der besten Technik war es nicht möglich, die Abschirmung der SECVEL Covers zu durchdringen!

 

 

RFID-/NFC-Trennung

SECVEL Covers ermöglichen es Ihnen, selbst die Entscheidung zu treffen, mit welcher Ihrer Bankkarten Sie mittels NFC bezahlen möchten!

 


Hitze Schutze

Die in den SECVEL Covers verwendeten Abschirmmaterialien bieten Ihrer Karte eine Art Armierung.

Die besondere Stabilität schützt die Karte vor Knicken und Verformungen durch Hitzeeinwirkung. Kunststoff verformt sich bei Wärmeeinwirkung. Plastikkarten sind deshalb bei zu starker Wärmeeinwirkung anfällig für eine Verformung. SECVEL Covers beugen einer Zerstörung der Karte durch Verformung vor.

 

Kick- und Kratzschutz

Der Magnetstreifen reagiert sehr empfindlich auf Kratzer und auf Verformungen durch Temperaturen ab 60°C. Ähnliches gilt auch für den Chip.
SECVEL Covers schützen den Magnetstreifen und den Chip vor diesen Einflüssen und erhöhen damit die Lebensdauer Ihrer Karte. SECVEL Covers sind aufgrund ihrer Abschirmmaterialien sehr stabil und bieten dadurch einen Knick-Schutz für die Karte beispielsweise beim Mitführen in der Gesäßtasche.


Unser Unternehmensziel besteht darin, die SECVEL Covers in Funktion und Maß auch weiterhin zu optimieren, um Ihnen ein herausragendes Produkt mit einem Höchstmaß an Sicherheit und Komfort anbieten zu können.

SECVEL® TechBlog

Wie sicher ist NFC?

Bei vielen Bankkunden überwiegt noch ein wenig Skepsis vor der neuen Technologie und deren Gefahren! SECVEL bietet den optimalen Schutz für Ihre neue NFC-Karte!

23/April/2019

NFC im Alltag - Gefahren und Vorteile

NFC steht für Near Field Communication

15/April/2019
SECVEL® Technologie im Einsatz

Our Brands